Danke!

Dank Ihrer Stimme durften der Sänger Henri Dès und die Tennisspielerin Timea Bacsinszky sich auf eine Abenteuerreise begeben, um die Geheimnisse zu entschlüsseln, die in den Symbolen der « Fête des Vignerons »-Sonderlackierung stecken.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Danke für Ihre Teilnahme.

Der Name vom Westschweizer Prominenten, den Sie gerne ins nächste Abenteuer starten lassen würden.

Mit Henri Dès in München

Wer hätte das gedacht? Der «Ranz des vaches» – der Kuhreigen – hat auch über unsere Alpenlandschaft hinaus für Inspiration gesorgt und diente nicht nur dazu, die Truppen zu versammeln! Beethoven, Berlioz, Schumann, Liszt, Wagner und andere haben sich in ihren Kompositionen davon inspirieren lassen. Dies und nicht weniger. Lyôba, Lyôba!

Sie haben für den Prominenten Ihrer Wahl aus der Westschweiz abgestimmt: Henri Dès wurde ausgewählt, sich nach München zu begeben, um mehr über die Musiknoten auf unserer Maschine mit Sonderlackierung zu erfahren. Es liesse sich niemand Besserer erträumen als der Autor von «La petite Charlotte», der Generationen von Westschweizern hinter sich weiss, um die Spuren der Musik unserer Region im Ausland zu verfolgen.

Warum München? Weil genau dort die Partituren Beethovens und vieler anderer klassischer Komponisten noch heute herausgegeben werden. Der Ranz des vaches – der Kuhreigen –, in der Deutschschweiz auch unter den Bezeichnungen «Har Chueli» und «ho Lobe» bekannt, wurde bei der Fête des Vignerons im Jahr 1819 erstmals im Chor gesungen. Er ist ein nicht wegzudenkender Bestandteil unseres nationalen Erbes und gehört ebenso sehr zum Klang des Alphorns wie zu den Liedern der Hirten.

In der Ausgabe von 1688 wird er vom Historischen Lexikon der Schweiz im Zusammenhang mit der medizinischen Dissertation von Johannes Hofer über das Heimweh erwähnt. Dort erfährt man, dass Schweizer Söldnern in ausländischen Diensten das Singen oder Spielen des Ranz des vaches unter Androhung der Todesstrafe verboten war. Glaubt man Johannes Hofer, wirkt die Macht des Kuhreigens so einend und stark, dass er unsere wackeren Landsleute zur Desertion getrieben hat, weil sie wieder in ihr Land heimkehren wollten.

Unterwegs in Griechenland mit Timea Bacsinszky

Kennen Sie die Herkunft des Chasselas, dieser emblematischen Rebsorte des Lavaux, die durch die Trauben auf unserer speziellen Fête des Vignerons-Lackierung repräsentiert wird? Kommt der Chasselas aus dem Lavaux, ist er der Stammvater oder der Nachkomme des Walliser Fendant?

Die Geschichte des Chasselas ist sagenumwoben. Gemäss mehrerer Legenden hat er seinen Ursprung in Südeuropa und es heisst, er sei von einem Botschafter des Königs von Frankreich Franz I. zu uns gebracht worden.

Sie haben erneut für die französischsprachige Persönlichkeit Ihrer Wahl gestimmt. Deshalb ist die Tennisspielerin Timea Bacsinszky nach Griechenland gereist, um sich auf die Spurensuche der Wurzeln des Chasselas zu machen. Hat sie Antworten auf ihre Fragen gefunden?

Leider oder vielleicht zum Glück nicht, aber den Umweg war es allemal wert, um die griechischen Landschaften, Strände und Weinberge zu geniessen.

Die Wahrheit liegt näher bei uns und ist etwas weniger sonnenverwöhnt. An der Universität Neuenburg wurde die DNA von mehr als 500 Rebsorten aus der Welt analysiert.

Durch die Gegenüberstellung von sprachlichen, historischen und genetischen Daten konnten sie die Herkunft dieses emblematischen Weins genauer lokalisieren in der Region um den Genfersee, höchstwahrscheinlich im Kanton Waadt.

Alte Texte aus dem 17. Jahrhundert beziehen sich auf diese Rebsorte unter dem Namen "Luzannois". Im Wallis hingegen begann man erst 1848 mit dem Import und Anbau des Chasselas, den man dort als Fendant kennt.

Ein einzigartiger Flug in der Westschweiz

Nachdem unser Flugzeug mit Sonderlackierung seit Februar von Athen bis München kreuz und quer durch Europa geflogen ist, bereitet es sich für einen aussergewöhnlichen Flug am Westschweizer Himmel vor.

Am 1. August, noch vor der offiziellen Rede des Bundespräsidenten in Vevey, wird eben die CS300 der SWISS, die anlässlich der Fête des Vignerons eine Sonderlackierung verpasst bekommen hat, dort einen Tiefflug machen.

Diese Art von Flug bedarf einer sorgfältigen Vorbereitung, um die Sicherheit zu gewährleisten und eine aussergewöhnliche Show bieten zu können.

Natürlich dürfen für diese Art von Flug nur die erfahrensten Piloten das Steuer übernehmen. Am Nationalfeiertag wird unser Kapitän Robert Emeri die Ehre haben, dieses Flugzeug zu fliegen.

Der ausgebildete Militärpilot ist in der Region aufgewachsen und hat 34 Jahre als professioneller Linienpilot gearbeitet. Er ist ausserdem Fluglehrer bei SWISS, unter anderem für die C-Series Flugzeuge. Dieser Flug stellt für ihn etwas ganz Besonderes dar, denn es wird der letzte seiner Karriere sein.

Am 1. August setzen SWISS und die Westschweiz gemeinsam zu emotionalen Höhenflügen an. Das farbenfrohe Flugzeug, das zu Ehren eines weltweit einzigartigen Festes verziert ist, wird am Himmel über Vevey erscheinen. Im Cockpit sitzt einer der erfahrensten Piloten aus der Westschweiz, der zum letzten Flug seiner Karriere abhebt. Die Schweiz setzt zu einem besonders emotionsgeladenen Nationalfeiertag an, wie es ihn nur einmal pro Generation gibt!

Nächste Folge

Demnächst.

Die Gewinne

1x 2 «VIP»-Tickets für die Teilnahme an der Fête des Vignerons anlässlich des Nationalfeiertages

Ein VIP-Zutritt zur Fête des Vignerons 2019 am 1. August in Vevey. Profitieren Sie von einem VIP-Empfang und Sitzpätzen der Kategorie 1 für die Veranstaltung unter der Leitung von Daniele Finzi Pasca sowie von weiteren Überraschungen anlässlich des Nationalfeiertages.

Bedingungen

Die Gewinne

Eine Reise nach New York

Ein Hin-/Rückflug Genf-New York für 2 Personen, am Tag Ihrer Wahl. Der Big Apple ist nur wenige Flugstunden von Genf entfernt.

Bedingungen

Die Gewinne

Gutscheine für Ihre SWISS-Flüge

  • 2x Gutscheine im Wert von CHF 500.-*
  • 4x Gutscheine im Wert von CHF 200.-*
  • 8x Gutscheine im Wert von CHF 100.-*
Bedingungen

Die Gewinne

10x 2 Tickets für die Teilnahme an der Fête des Vignerons

Profitieren Sie von zwei Tickets der Kategorie 3 für die Teilnahme an der Veranstaltung der Fête des Vignerons 2019 in Vevey unter der Leitung von Daniele Finzi Pasca.*

Bedingungen

Die Gewinne

20x Tragetaschen mit Illustrationen der Lackierung «Fête des Vignerons 2019»

Profitieren Sie von zwei Tickets der Kategorie 3 für die Teilnahme an der Veranstaltung der Fête des Vignerons 2019 in Vevey unter der Leitung von Daniele Finzi Pasca.*

Bedingungen

Die Lackierung «Fête des Vignerons 2019»

SWISS würdigt eine der ältesten Traditionen der Schweiz sowie die Westschweizer Bevölkerung, indem sie einem ihrer Flugzeuge in Genf eine ganz besondere Sonderlackierung verpasst.

Mehr erfahren
Erleben Sie noch einmal den Anfang der Geschichte | SWISS
Bedingungen

In Form von zwei Tickets, die für eine Vorstellung im Rahmen der Veranstaltung der Fête des Vignerons 2019 (18. Juli bis 11. August 2019) gültig sind. Datum der Vorstellung vorbehaltlich der Verfügbarkeit.

Bedingungen

In Form von 2 Fluggutscheinen (für 2 Personen) mit einem Maximalwert von CHF 1200 pro Person, die bei der Buchung eines Hin- und Rückflugtickets auf swiss.com in der SWISS Economy oder SWISS Business Class ab Genf abgezogen werden. Die Fluggutscheine sind nur auf der Strecke Genf > New York JFK und zurück (LX22/LX23) gültig. Einlösung des Fluggutscheins innerhalb von 12 Monaten nach Ausstellung. Nur ein Fluggutschein pro Person und Buchung. Fluggutschein nicht in Bargeld umtauschbar und nicht rückerstattbar. Restwert nicht rückerstattbar und nicht wiederverwendbar.

Weitere Teilnahmebedingungen

Bedingungen

In Form eines Fluggutscheins über den auf dem Gutschein angegebenen maximalen Gesamtwert, der bei der Buchung eines Hin- und Rückflugtickets auf swiss.com in der SWISS Economy oder SWISS Business Class ab Genf zu einem von SWISS direkt angeflogenen europäischen Zielort (inkl. Marrakesch, Hurghada, Moskau, New York – exkl. Zürich) abgezogen wird. Einlösung des Fluggutscheins innerhalb von 12 Monaten nach Ausstellung. Nur ein Fluggutschein pro Person und Buchung. Fluggutschein nicht in Bargeld umtauschbar und nicht rückerstattbar. Restwert nicht rückerstattbar und nicht wiederverwendbar.

Weitere Teilnahmebedingungen

Bedingungen

In Form von zwei Tickets, die für eine Vorstellung im Rahmen der Veranstaltung der Fête des Vignerons 2019 (18. Juli bis 11. August 2019) gültig sind. Datum der Vorstellung vorbehaltlich der Verfügbarkeit.

Bedingungen

In Form von zwei Tickets, die für eine Vorstellung im Rahmen der Veranstaltung der Fête des Vignerons 2019 (18. Juli bis 11. August 2019) gültig sind. Datum der Vorstellung vorbehaltlich der Verfügbarkeit.